VORSCHAU

AKTUELLE AUSSTELLUNGEN

GALERIE

KÜNSTLER

ALEXANDER WALTNER

ALOIS RIEDL

ANNEROSE RIEDL

ANTONIO TAMBURRO

ARIS KALAIZIS

ASSUNTA ABDEL-AZIM MOHAMMED

CHEN XI

CHRISTIAN BAZANT-HEGEMARK

CHRISTIAN LUDWIG ATTERSEE

CLAUDIA HIRTL

EDUARD ANGELI

FRANZ JOSEF ALTENBURG

JAKOB GASTEIGER

GUNTER DAMISCH

HANS HOFFMANN YBBS

HANS STAUDACHER

HEINZ GÖBEL

INA FASCHING

IRENE ANDESSNER

ISA STEIN

KARL MOSTBÖCK

LAURA ECKERT

RUDOLF LEITNER GRÜNDBERG

MANFRED HEBENSTREIT

MARIA MOSER

MATHIAS KLOSER

OTHMAR ZECHYR

ROBERT SCHUSTER

SEBASTIAN NEBE

SEBASTIAN SPECKMANN

ULRICH WAIBEL

ANDREAS WERNER

WOLFGANG STIFTER

PRESSE

PROJEKTE

KUNSTPREIS PARZ

RÜCKBLICK

KONTAKT

NEWSLETTER

FACEBOOK


Aris Kalaizis

1966 Geburt in Leipzig als Sohn griechischer politischer Emigranten
1989 Hochzeit mit Annet
1992-1997 Studium der Malerei an der Hochschule für Grafik- und Buchkunst (HGB) Leipzig bei Prof. Arno Rink
1994 Geburt der Tochter Nike
1997 Diplom
1997 Landesstipendium des Freistaates Sachsen
1997-2000 Meisterschülerstudium bei Prof. Arno Rink
2002 Kunstpreis der deutschen Volksbanken und Raiffeisenbanken
2005 USA-Auslandsstipendium des Staatsministerium für Wissenschaft und Kunst und des Greater Columbus Art Council
2007 ISCP-Stipendium, New York City
2010 Teilnahme an der Biennale di Venezia  (12. Mostra Internazionale di Architettura)
2011 Teilnahme an der 4. Guangzhou-Triennale (Guangdong Art Museum. China)
2013-2014 Museumsausstellungstour Deutschland, Österreich, Holland
  er lebt und arbeitet in Leipzig

Das Martyrium des hl. Bartholomäus
Das Ritual
Der seltene Wald
Der Tag der grossen Hoffnung